Ländercheck Drittmittelwettbewerb:
Bundesländer im Detail

Auf den folgenden Seiten finden Sie Einzelheiten zu den einzelnen Ländern aufgeschlüsselt.



Spitzengruppe

  • Berlin

    Größter Anteil der Drittmittelfinanzierung durch
    staatliche Quellen, überdurchschnittliche Entwick-
    lung des Drittmittelförderung durch DFG und Bund
    Mehr Info


  • Bremen

    Größter Anteil der Drittmittelfinanzierung durch
    staatliche Quellen und die Wirtschaft, stark un-
    terdurchschnittlich bei Bund-Länder-Förderung
    Mehr Info

  • Sachsen

    Besonders erfolgreich bei Drittmitteleinwerbung
    durch EU und Unternehmen, überdurchschnitt-
    liche Entwicklung des Drittmittelvolumens
    Mehr Info

 
   
Mittelgruppe

  • Baden-Württemberg

    Besonders erfolgreich bei Drittmittelförderung
    durch DFG und Wirtschaft, rückläufige Entwick-
    lung bei Drittmitteln von Unternehmen
    Mehr Info


  • Bayern

    Drittmittelakquise sehr erfolgreich bei Unter-
    nehmen, weniger erfolgreich bei öffentlicher
    Hand, stagnierend bei der Wirtschaft
    Mehr Info

  • Mecklenburg-Vorpommern

    Besonders erfolgreich bei jährlichen Verände-
    rungsraten der Drittmittel auf allen Ebenen, unterdurchschnittlich bei DFG und Wirtschaft
    Mehr Info

  • Niedersachsen

    Überdurchschnittliche Erfolge bei Drittmitteln
    von Unternehmen, leicht unterdurchschnittlich bei DFG-, Bund-Länder- und EU-Förderungen
    Mehr Info

  • Nordrhein-Westfalen

    Überdurchschnittliche Erfolge bei Drittmitteln
    von Unternehmen, leicht unterdurchschnittliche Volumina bei DFG- und EU-Förderungen
    Mehr Info

  • Saarland

    Überdurchschnittliche Entwicklung der Drittmittel
    aus der Wirtschaft, unterdurchschnittliche Erfolge
    bei öffentlichen Drittmittelgebern
    Mehr Info

  • Sachsen-Anhalt

    Überdurchschnittliche Veränderungsraten von Drittmittelförderungen durch Unternehmen,
    positive Entwicklung bei DFG-Mitteln
    Mehr Info
 
  • Schleswig-Holstein

    Leicht überdurchschnittliche Veränderungsrate
    bei DFG-Förderungen, durchweg durchschnitt-
    lich erfolgreiche Drittmittelakquise
    Mehr Info

 
Schlussgruppe

  • Brandenburg

    Leicht überdurchschnittliche Entwicklung bei
    Bund-Länder-Förderung, besonders unter-
    durchschnittlich bei DFG-Förderungen
    Mehr Info


  • Hamburg

    Größter Anteil der Drittmittelfinanzierung
    durch DFG und EU-Förderung, unterdurch-
    schnittliche Drittmittel durch Private
    Mehr Info

  • Hessen

    Stark überdurchschnittliche Entwicklung bei
    Stiftungsmitteln, aber deutlich unterdurch-
    schnittlich bei öffentlicher Programmförderung
    Mehr Info

  • Rheinland-Pfalz

    Leicht überdurchschnittlicher Anteil der Drittmittelfinanzierung durch Stiftungen,
    stark unterdurchschnittlich bei DFG
    Mehr Info

  • Thüringen

    Besonders erfolgreich bei Drittmitteleinwerbung
    von Bund und Ländern, unterdurchschnittliche
    Drittmittelförderung aus der Wirtschaft
    Mehr Info